Selbststärkung:
Emotional awareness, bewusstes Atmen, systemische Verfahren, Ressourcenfindung 
und die Begegnung mit dem inneren Kind

 

Das Selbst wird gestärkt, umso mehr wir uns über uns selbst, unser Sein, unsere Wünsche und Emotionen bewusst werden und diese integrieren können. 

Ressourcenorientierte Methoden wie Entspannungsverfahren, imaginative Verfahren (z.B. innere Reisen zum Ort der Kraft und dem Ort der Geborgenheit), bewusstes Atmen, bioenergetische Übungen und die Arbeit mit den Ressourcen des inneren Kindes unterstützen dabei, das eigene emotionale Setting neu zu gestalten und zu mehr Klarheit, innerer Stärke und Bewusstheit zu kommen.

Die Lebenskraft kann durch diese Arbeit zunehmend erfahrbarer und direkt spürbar werden und Vertrauen, Leichtigkeit und Stabilität werden integriert.
Innere Sicherheit wird so zurück erlangt und der Zugang zu den eigenen Ressourcen wird wieder möglich.